Dienstag, 8. Juli 2014

Buch: Das Heer des Varus - Römische Truppen in Germanien 9 n. Chr., Teil II

Nachdem hier im November des Vorjahres der erste Teil von Das Heer des Varus (Zeughaus Verlag) besprochen wurde, folgt nun endlich der 2. Teil, dessen Themenschwerpunkt Waffen, Ausrüstung, Feldzeichen, Reiterei, Verbände und Einheiten sind.
Da sich die Qualitäten und kleineren Mängel der Fortsetzung nicht von jenen des ersten Teils unterscheiden, erscheint es mir wenig sinnvoll, diese Punkte nochmals durchzukauen. Vielmehr möchte ich kurz zwei zusätzliche Aspekte erörtern, die so bisher noch nicht zur Sprache kamen:

Ein großer Pluspunkt sind die sehr detaillierten Zeichnungen; sowohl von archäologischen Funden wie auch von den darauf basierenden Rekonstruktionen. Manch interessantes Detail das auf Fotografien nicht - oder nur schlecht - zu erkennen ist, kommt so deutlich besser zur Geltung.
Desweiteren ist es unbedingt ein Vorteil, dass sich der Autor Andreas Strassmeir und sein Zeichner Andreas Gagelmann auf einen eng begrenzten Zeitabschnitt, nämlich die Herrschaft des Kaisers Augustus, beschränkten, anstatt die gesamte römische Militärgeschichte abzuhandeln. Letzteres hätte wohl zu einer in Summe sehr oberflächlichen Betrachtungsweise geführt, wie man sie von etlichen anderen Publikationen her zu Genüge kennt. Da nun aber der augusteische miles nicht singulär im luftleeren Raum schwebt, wird im vorliegenden Heft auch immer wieder kurz das unmittelbare Davor (späte Republik) und Danach (Prinzipat des Tiberius) angerissen. Als Leser hatte ich daher nie das Gefühl, lediglich mit Halbwissen gefüttert worden zu sein. Freilich, mehr geht beinahe immer - und so ist es doch sehr praktisch, dass man auch ein relativ umfangreiches Literaturverzeichnis für weitere Studien an die Hand bekommt.

Fazit: Zusammen mit dem 1. Teil - sowie dem Heft Das Heer des Arminius - erhält der Leser eine detaillierte und optisch gefällige Darstellung der beiden militärischen Kontrahenten der berühmten Varusschlacht.
Die Zielgruppe dieser Hefte ist breit gefächert; vom interessierten Jugendlichen bis hin zum Living-History-Begeisterten. Einem Kollegen halfen sie, nicht zuletzt aufgrund der klaren Strukturierung und zahlreichen Quellenangaben, auch sehr bei der Recherche für seine Bachelor-Thesis.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Punkten  |  
---

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung
Waffen
- Das Schwert
- Der Dolch
- Speer und Lanze
- Fernwaffen und Artillerie
Feldzeichen
Militärmusik
Auszeichnungen
Bewaffnung und Ausrüstung
- Waffenausstattung
- Persönliches Marschgepäck
- Schweres Gepäck
- Tross
- Pferde und Reitzeug
Kampfweise und Taktik
Der Feldherr und sein Heer
- Die Römische Rheinarmee
- Publius Qunictilius Varus
- Varus - Statthalter in Germanien
- Das Heer des Varus 9. n. Chr.
- Die Männer der Varus-Armee
Kalkriese - Das Schlachtfeld
Epilog
Literaturverzeichnis


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle meine Bücher aus dieser Reihe:

Das fränkische Heer der Merowingerzeit Teil 1
 | Infos bei Amazon | Meine Rezension
Das fränkische Heer der Merowingerzeit Teil 2
 | Infos bei Amazon | Meine Rezension
Das Heer des Varus Teil 1 | Infos bei Amazon | Meine Rezension
Das Heer des Varus Teil 2 Infos bei Amazon | Meine Rezensionhttp://hiltibold.blogspot.co.at/2014/07/buch-das-heer-des-varus-romische.html 
Das Heer des Arminius
Infos bei Amazon | Meine Rezension
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    0 Kommentare

    Kommentar veröffentlichen

    A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.